Basszentrum Berlin

Basslessons and Beyond

Anmeldung Workshop

10 + 2 =

Workshops im Basszentrum Berlin mit Udo Betz:

Sa. 02.12.17  14- 18:

Sicheres Begleiten von Jazz Standards.

Walking Bass, Begleiten “in 2”, Latin Bass ,Clave und einiges mehr stehen auf dem Programm.

Sa. 09.12.17   14-18:

Sicherer Umgang mit Arpeggien, Skalen und Chromatik im Songzusammenhang.

Das in diesem Workshop vermittelte Wissen ist stilunabhängig und kann in allen Kontexten von Metal über Soul und Funk bis hin zu Jazz angewendet werden.

Die Workshops richten sich sowohl an E-Bassisten als auch an Kontrabassisten.

An den Nachmittagen werden die Fundamente und Grundlagen vermittelt, die jeden Teilnehmer in die Lage versetzen, eigenständig

zu Hause an den Themen weiterzuarbeiten.

Grundlagenwissen über den Aufbau von Dreiklängen und einfachen Dur- und Molltonleitern ist hilfreich.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Workshops finden in unseren Räumen in der Schillerstr.27 in Charlottenburg statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt €45,- .

 

Basszentrum Berlin

Bassunterricht und mehr/ Basslessons and more

Bassrecording Musicproduction Composing

Kontrabass E-Bass Doublebass Electricbass

Bassunterricht in Berlin

Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene

Kinder, Jugendliche und Erwachsene 

Improvisationsunterricht für alle Instrumente:

gerne auch  klassisch ausgebildete Musiker ohne Improvisationserfahrung

kontaktieren Sie uns/contact us

4 + 5 =

Bass spielen lernen!

Keine Band und kein Orchester funktioniert ohne das richtige Fundament.

Ohne Bass läuft nichts: der Bass ist das unverzichtbare Bindeglied  zwischen Harmonie und Rhythmus und sowohl Kontrabass als auch E-Bass verfügen über ein unglaublich grosses Repertoire an Einsatzmöglichkeiten.

Dies beweist jede  Bassgruppe der berühmten Orchester weltweit, ebenso wie grosse Namen am E-Bass: der unvergessene James Jamerson, Nathan East oder  Pino Palladino sowie hundert Andere. 

Am Kontrabass haben im Jazz, um nur einige zu nennen, Milt Hinton, Ray Brown, Niels-Henning Orsted Pedersen oder John Clayton Standards gesetzt und die Unverzichtbarkeit und den Reiz des Basses bewiesen.

Aber auch als Soloinstrument steht der Bass mit seinem unvergleichlichem Charme und seinen Ausdrucksmöglichkeiten den allgegenwärtigen Soloinstrumenten in nichts nach.

Dies bewiesen und beweisen auf dem E-Bass grosse Bassisten wie Jaco Pastorius, Jeff Berlin, Marcus Miller oder Victor Wooten.

Auch der  Kontrabass im Jazz hat grosse Solisten wie Paul Chambers, Scott la Faro, Eddie Gomez, John Patitucci, Brian Bromberg, Marc Johnson, J.F. Jenny -Clark oder  Larry Grenadier hervorgebracht.

In der Klassik sind grosse Virtuosen wie Gary Karr, Edgar Meyer, Edicson Ruiz oder Rinat Ibragimov stilbildend.

Alle diese Bassisten-die Liste wäre noch problemlos zu erweitern- haben den besonderen Reiz dieses Instrumentes in den unterschiedlichsten Stilrichtungen bewiesen und tun das nach wie vor.

Die Faszination dieses Instrumentes für sich selbst zu entdecken lohnt sich sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene!

Unterrichtsgebühren:

Einzelunterricht  monatliche Gebühr:

45 minuten wöchentlich: €92,- monatlich
3o minuten wöchentlich: €62,- monatlich

(in den Schulferien findet kein Unterricht statt, 36 Unterrichtseinheiten pro Jahr)

10 er Karte:

45 Minuten: €325,-
30 Minuten: €225,-

(Unterricht teilweise in den Schulferien möglich,n.Absprache)
Einzelstunden möglich nach Absprache

Unterrichtsort:

unsere modernen und angenehmen Unterrichtsräume befinden sich hier:

(unmittelbare Nähe zur U-Bahn Station Deutsche Oper)

Schillerstr.27

10625 Berlin- Charlottenburg

030/ 25794361

Udo Betz

Udo Betz

Leiter

In Frankfurt studierte Udo Betz Jazz (2001-2003) bei Vitold Rek (Musikshochschule Frankfurt) und Thomas Heidepriem (hr Big Band), ausserdem intensive Beschäftigung mit klassischem Kontrabass bei Timm J. Trappe (hr-Sinfonieorchester).

Es folgten Kurse/Unterricht bei international renommierten Kontrabassisten u.a. George Mraz, David Friesen, Barry Guy, Christian v. Kaphengst und Klaus Stoll

Udo Betz arbeitet mit seiner Frau – der Pianistin, Sängerin und Professorin Petra Woisetschläger. Das Duo hat unter dem Namen „FraGILe“ bisher fünf von der Fachpresse mehrfach ausgezeichnete, CD’s veröffentlicht.

Ausserdem ist er zusammen mit den unterschiedlichsten Künstlern auf Tourneen und im Studio zu hören, unter Ihnen der Jazzpianist und Hochschulprofessor Christoph Spendel, der Saxophonist Heinz Sauer, der Percussionist und Hochschulprofessor José J. Cortijo, die Schauspieler Leslie Malton und Felix v. Manteuffel, sowie die Tangoformation „faux pas“.

Auch als Orchestermusiker ist Udo Betz in E- und U-Musik aktiv. Er arbeitete mit verschiedenen professionellen Orchestern z.B. der „Kammeroper Frankfurt“ und der „Neuen Philharmonie Frankfurt“.

Als Dozent, insbesondere für Improvisationskonzepte, arbeitete er u.a. für die „Junge Deutsche Philharmonie“  und unterrichtete jahrelang an VdM Musikschulen im Rhein-Main Gebiet.

Mit der “Edition46” betreibt Udo Betz seit 2004 ein  Label auf dem er eigene Projekte veröffentlicht und Künstler wie z.B. den Songwriter Dom van Deyk produziert.

Impressum