Regelmässig bieten wir Kurse zu bestimmten Themen an.

Die Kurse richten sich an Musiker, die keinen längerfristigen Unterricht wollen, sondern einen bestimmten Aspekt in relativ kurzer Zeit erlernen möchten bzw. genug Material und Anregungen erhalten wollen um selbständig damit weiterzuarbeiten.

Im Gegensatz zum Einzelunterricht finden die Kurse in kleinen Gruppen ( 2-6 Personen) statt.

Kurs 1: Improvisation für klassisch ausgebildete Musiker/Innen

Für Musiker aller Instrumente bietet dieser Kurs spezielle Improvisationskonzepte an.

Für diesen Unterricht benötigen Sie keinerlei Vorerfahrung im Improvisieren an Ihrem Instrument.

Klassisch ausgebildete Instrumentalisten haben oft eine unbegründete Scheu vor dem Improvisieren und/oder wissen nicht so richtig, wie bzw. wo Sie anfangen sollen.

Hier entwickeln wir gemeinsam die passende Strategie, die schnell zu befriedigenden Ergebnissen führt und letzendlich eine grosse Bereicherung für den gesamten musikalischen Ausdruck unabhängig von Stilrichtungen darstellt.

Gebühr: € 180,- (3 Termine á 90 Minuten, jeweils Sa. 14-17.30 Uhr, 19.10., 26.10., 02.11.)

Kurs 2: Walking Bass

Wie spiele ich Walking Bass Linien, welches Tonmaterial kann ich benutzen?

Häufig benutzte Patterns, rhythmische Verzierungen, viele Konzepte und Beispiele von Ron Carter, Paul Chambers, Ray Brown u.a.

Wie gehe ich vor, um möglichst schnell eigenständige Walking Lines improvisieren zu können?

Gängige Songformen, Blues, Rhythm Changes usw.

Gebühr: € 180,-  (3 Termine á 90 Minuten, jeweils Fr. 18- 19.30 Uhr, 18.10., 25.10., 01.11.)

 

Kurs 3 : Wie funktioniert eine Basslinie? (Anfänger)

Welche Mittel und Wege hat man, um eine eigene Basslinie zu einem beliebigen Song zu finden?

Grundlegende Akkordtöne, Pentatonik, Rhythmen usw. werden ausführlich behandelt.

Gebühr: € 180,- (3 Termine á 90 Minuten, jeweils Do. 18-19.30 Uhr, 17.10.,24.10., 31.10.)

Kurs 4: Soul, R&B, Funk

In diesem Kurs geht es hauptsächlich um die Basslinien legendärer stilbildender Bassisten wie James Jamerson, Chuck Rainey, Willie Weeks und deren Einfluss auf Bassisten wie Flea, Nathan East u.v.a. .

Welches Tonmaterial wird benutzt , welche Rhythmen, spezielle Tricks und viel mehr?

Wie kann ich das Gelernte in’s eigene Spiel integrieren?

Gebühr: € 180,- (3 Termine á 90 Minuten, jeweils Mo. 19-20.30 Uhr, 14.10., 21.10., 28.10.)

Anmeldung

9 + 9 =

Impressum